Termine

3. – 4. März Berlin Graphic Days #11 (Urban Spree, Berlin Friedrichshain)  
6. März – 2. Mai Acht ausgewählte Werke von mir im  Aromas Café – Marienburger Str. 26
4. – 6. Mai KUNST trifft WEIN geplant – Lichtenrader Dorfteich 
26. – 27. Mai Frühlingszauber in Westend geplant  – Preussenallee
9. – 10. Juni Kunstfest Pankow geplant (Schlosspark Schönhausen)

Kunst im Fenster – Die Reichsstraße wird zur Galerie

Meine Bilder im Ristorante

Wer im November in Berlin / Westend speisen UND gleichzeitig meine Bilder betrachten will, hat die Gelegenheit im Ristorante “Il Cardinale” in welchem sechs meiner Werke aushängen. Das Ganze läuft im Rahmen der Aktion “Kunst im Fenster” und wird organisiert vom Verein “Family and Friends”.

Über die Spree

Zweimal die Oberbaumbrücke

Am nächsten Sonntag, dem 3. September, verkaufe  ich zum zweiten Mal in diesem Jahr bei der Opern Air Gallery auf der Oberbaumbrücke zwischen Friedrichshain und Kreuzberg. Hier zwei Bilder von diesem schönen Ort.


Oberbaumbrücke im August, Schabkarton, 14×11′, 28. August 2017


Oberbaumbrücke Blick auf die Spree, Tusche auf Karton, 50x20cm, 1. September 2017

Das war die Art..Essenz 2017

Es war großartig. So viel kaufende, interessierte Kundschaft wie noch nie. Viele neue Bekannte, sehr viele gute Kollegen. Danke an die super gute Organisation von den Leuten von Artefakt. Und ich hoffe – nächstes Jahr wieder!

Der Weg zum Weststrand

Neue Technik – Clayboard

Mit dem Clayboard habe ich die ideale Verbindung zwischen Tuschezeichnung und Schabkarton gefunden. Im Prinzip ist das Clayboard (Tafel auf Deutsch oder Lehmbrett) ein ungeschwärztes Schabkarton.

Ich kann darauf, wie gewohnt, mit meiner Tusche zeichnen:

Nicht nur mit Pinsel, auch mit Feder:

Und dann – wie beim Schabkarton – mit dem Skalpell kratzen.
Fertig!


Der Weg zum Weststrand, 10. August 2017, Tusche auf Clayboard – gekratzt

Drei neue Bilder

Zwei Schabkarton und einmal Tusche

Die Tuschezeichnung zeigt die Ruine des Anhalter Bahnhofs. Der Bahnhof wurde im II. Weltkrieg zerstört, ein kleiner Rest der Eingangshalle blieb.


Anhalter Bahnhof, 22. Juni 2017, Tusche auf Karton, 60x40cm

Und dann noch die Schabkartons vom Kunsthaus Bethanien und vom Sonycenter, beides Orte voller Kunst


Bethanien, 27. Juni 2017, Schabkarton, 16x20cm


Sonycenter, 29. Juni 2017, Schabkarton, 7×13′